Comfort Keys

Comfort Keys 3.6.3.0

Volle Kontrolle über die Tastatur

Comfort Keys gibt dem Anwender die völlige Kontrolle über die Tastatur. Mit der Software erstellt man eigene Tastaturbefehle für bestimmte Funktionen, verwaltet die Zwischenablage und fügt Standardsätze per Knopfdruck ein. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

Comfort Keys gibt dem Anwender die völlige Kontrolle über die Tastatur. Mit der Software erstellt man eigene Tastaturbefehle für bestimmte Funktionen, verwaltet die Zwischenablage und fügt Standardsätze per Knopfdruck ein.

Ein Assistent legt grundsätzliche Einstellungen fest. Hat man das Tastaturlayout und die Eingabesprache definiert, weist ein kleines Tutorial den Anwender in die grundsätzlichen Funktionen ein. Über das Programmsymbol im System-Tray aktiviert man die Einstellungen der Schnelltasten. Beliebigen Tastenkombinationen weist man Aktionen wie Programmstarts, Öffnen einer Webseite oder Ordner sowie Systemfunktionen zu. In einer Liste zeigt Comfort Keys die bereits vorhandenen Tastaturbefehle an.

Darüber hinaus verwaltet Comfort Keys oft verwendete Sätze. Tippt man ein bestimmtes Wort und drückt eine Tastenkombination, fügt die Software einen zuvor festgelegten Satz ein. Ein virtuelles Keyboard auf dem Bildschirm hilft bei Bedarf bei der Texteingabe. Außerdem verwaltet Comfort Keys alle Eingaben der Zwischenablage und zeigt den Inhalt per Tastendruck an.

FazitMit Comfort Keys kontrolliert man die Tastatur nach Belieben – wenn man die richtige Einstellung findet. Die sehr funktionsreiche Software leidet unter einer unübersichtlichen Oberfläche und teils schlechter Sprachübersetzung. Hat man sich erst einmal in die Optionen eingearbeitet, finden Tastenkünstler in der Software einen nützlichen Helfer.

Änderungen

  • Diese Version kann Multimediatasten mit shortcuts programmieren und die Tasten der virtuellen Tastatur mit eigenen Bilddateien belegen.